Pension „Predigerwitwenhaus“

Pension „Predigerwitwenhaus“ Randau

Inhaber: Fam. Friedrich

Anschrift:      Randauer Dorfstraße 25/27; 39114 Magdeburg

Telefon:        03928 404110; 0151-25033753

Telefax:      03928 404110

E-Mail:       prewitha@gmx.de

Homepage: 

www.magdeburg-pension.de

http://www.deutsche-pensionen.de/pension-magdeburg/39114-pension-predigerwitwenhaus.html#service

Kurzdarstellung:

Die Pension „Predigerwitwenhaus“ in Randau liegt direkt am Elberadweg mitten in Randau und ist eine kleine, nett und freundlich eingerichtete Nichtraucherpension für maximal sechs Personen.
Alle Zimmer verfügen über TV. Das geräumige Bad mit Dusche und WC ist gemeinsam zu nutzen.
Frühstück ist nach Absprache möglich; Getränke sind im Haus erhältlich.

Die Pension kann auch als Ferienhaus gemietet werden. (Preis nach Vereinbarung)

In der Randauer Chronik steht hierzu geschrieben:
„Der älteste Sohn von Rudolf Anton von AlvenslebenJohann Friedrich Karl, königlich Großbritannischer Geheimer Staatsminister, erbaute in Randau ein neues Wohnhaus nach er Elbe zu, des gleichen verschiedene Wirtschaftsgebäude, einige Arbeitshäuser, eine Holländerei, eine Windmühle, ein Predigerwitwenhaus und einige Kolonistenhäuser.“

Dieses Haus wurde ca. 1737 erbaut und ist seit 1918 im Besitz der Fam. Friedrich. Einst diente es als Bleibe für die Witwen der verstorbenen Prediger, so lange, bis die Frauen eine andere Unterkunft gefunden hatten.

Heute fühlen SIE sich wohl in einer angenehmen Atmosphäre und geniessen den Aufenthalt bei uns.