Neues aus dem Ortschaftsrat

Ortschaftsrat Randau-Calenberge

 

Sitzung vom 06.02.2020

Nächste Sitzung: 12.03.2020, 19:00 Uhr

Ort: (siehe Ratsinformationssystem)

Themen: 

Neuer alter Wehrleiter der FFw Randau

  • Veranstaltungspläne der Vereine von Randau-Calenberge
  • Bürgerhaus Randau
  • Heimatverein Calenberge
  • Bürgerhaus Calenberge
  • Dienstberatung des OB am 12.03.2020 in Randau

  

Neuer alter Wehrleiter der FFw Randau

Zu Beginn der Sitzung gratulierte Ortsbürgermeister Günther Kräuter im Namen des Ortschaftsrates Herrn Peter Hagemann zur Wahl als „neuer“ Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Randau. Altersgründe hatten seinerzeit dazu geführt, dass er dieses Amt nicht mehr ausführen durfte. Änderungen der Vorschriften machten das nun wieder möglich. Herzlichen Glückwunsch auch von Seiten der Redaktion!


Veranstaltungspläne der Vereine von Randau-Calenberge

Zu dieser Sitzung waren alle Vereine unseres Doppelortes aufgefordert, ihre Terminplanungen für 2020 vorzustellen. Bis auf den Angelverein kamen alle Vereine dieser Aufforderung nach. Zur besseren Übersicht werden hier die Termine chronologisch aufgeführt. Diese Termine finden sich zugleich auch im Kreuzhorst-Kalender.

Februar

Calenberge

Gemeindehof

Wintergrillen für die Mitglieder des Heimatvereins Calenberge

(interne Veranstaltung)

HV Calenberge

18.02.

Randau

Jahreshauptversammlung des TV Randau

TV Randau

04.03.

Randau

Bürgerhaus

Jahreshauptversammlung

„Die Kreuzhorster“

Die Kreuzhorster

04.04.

Randau

„40 Jahre Theaterverein Randau“

(interne Veranstaltung)

TV Randau

11.04.

Calenberge

Gemeindehof

Osterfeuer

HV Calenberge

 

Diese Veranstaltung ist nur als möglicher Ersatz für das Osterfeuer Randau geplant!

11.04.

Randau

Sportplatz

Osterfeuer

FV der FFw Randau

02.05.

Randau

Steinzeitanlage

Eröffnungsveranstaltung Steinzeitanlage

FV Randau

Mai

 

Jahreshauptversammlung des HV Calenberge

HV Calenberge

 

09.05.

Ev. Kirche „St. Briccius“; Magdeburg-Cracau

Jubiläumskonzert anl. des 10jährigen Bestehens des gemischten Chores „Die Kreuzhorster“

Die Kreuzhorster

21.05.

Calenberge

Gemeindehof

Speisen- und Getränkeversorgung 

an Christi Himmelfahrt / „Herrentag“

SV Calenberge

20.06.

Randau

Dorffest / Tag der offenen Tür der FFw Randau

FV der FFw Randau

20.06.

Randau

Theaterstück

TV Randau

29.08., ab

15:00 Uhr

Calenberge

Dorffest

HV Calenberge

26.09.

Randau

Oktoberfest

FV der FFw Randau

10.10.

Randau

Steinzeitanlage

Abschlussveranstaltung Steinzeitanlage

FV Randau

11/12

Calenberge

Gemeindehaus

Kinder-Weihnachtsbasteln

HV Calenberge

Dezember

Calenberge

Gemeindehaus

Senioren-Weihnachtsfeier in Zusammenarbeit mit dem Kirchspiel Kreuzhorst

SV Calenberge

05.12.

Randau

Bürgerhaus

Weihnachtsmärchen

TV Randau

05.12.

Randau

Steinzeitanlage

Weihnachtsmarkt

FV der FFw Randau

Erläuterung:

  • HV Calenberge = Heimatverein Calenberge
  • TV Randau = Theaterverein „Kreuzhorst“ Randau
  • Die Kreuzhorster = gemischter Chor „Die Kreuzhorster“
  • FV der FFw Randau = Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Randau
  • SV Calenberge = Sportverein Calenberge
  • FV Randau = Förderverein Randau

Bürgerhaus Randau

In der letzten Zeit mehrten sich die Probleme, die sich aus der Nutzung des Bürgerhauses Randau für private Feiern ergaben. Auf Grund der Lage, der Beschaffenheit, der Ausrüstung und des geringen Nutzungsendgeltes entwickelte sich das Bürgerhaus Randau in der letzten Zeit zu einem Geheimtipp und einem Mekka für Partywütige aus der Umgebung. Das Verhalten mehrerer Mieter lag jedoch weit außerhalb der Toleranzgrenze. Feuerwerke (trotz Verbotserlass des Ortschaftsrates aus 2019!), mit Glasscherben übersähte Zuwegung und stark verschmutzte Räumlichkeiten sind nicht mehr hinnehmbar, ganz abgesehen von massiven Bedrohungen von Anwohnern, die die Feiernden nach 22 Uhr um Lautstärkereduzierung baten.

Wohlgemerkt: Es handelte sich bei diesen Mietern nicht um ortsansässige Bürger!

Nunmehr werden aufgrund dieser Vorkommnisse seitens der Stadt derzeit die Nutzungsvorschriften überarbeitet, Regressmöglichkeiten eingebaut und das Nutzungsendgelt angepasst. Auch eine Unterscheidung zwischen dem „Großen“ und dem Kleinen Saal“ wird es zukünftig nicht mehr geben, da zwei Feiern nicht zur gleichen Zeit stattfinden können und der andere Raum sowieso immer mitgenutzt wird. Ortsansässige Vereine können jedoch das Objekt nach wie vor kostenlos nutzen.

Wenn der Mustermietvertrag vorliegt, wird er in der folgenden Ortschaftsratssitzung vorgestellt.

Auf Anfrage erläuterte der Ortsbürgermeister, dass das Bürgerhaus nicht dem Ortschaftsrat, sondern der Landeshauptstadt untersteht und diese die Mietverträge schließt.

Seitens der Besucher der Ortschaftsratssitzung wurde darauf gedrungen, dass dem Ortschaftsrat hier unbedingt ein Mitspracherecht bei der Vermietung eingeräumt wird.

 

Weiterer Punkt war die Anfrage, der Reinigungsfirma für ihre Arbeit einen Generalschlüssel zu übergeben, der ausschließlich für deren Arbeit zu nutzen ist. Der Vorschlag wurde nach kurzer Beratung einstimmig beschlossen.


Heimatverein Calenberge

Herr Czogalla hob angesichts des 10jährigen Bestehens des Heimatvereins Calenberge hervor, dass dessen Ziel, die drei Kreuzhorstorte Pechau, Randau und Calenberge näher zu verknüpfen, auf einem guten Wege ist. Er sieht hier aber noch ein gutes Stück Arbeit und wünschte sich bei der Berichterstattung in öffentlichen Medien eine etwas stärkere Beachtung Calenberges.


Bürgerhaus Calenberge

In der Problematik hinsichtlich des im Eingemeindungsvertrag festgeschriebenen Bauplatzes für ein neues Feuerwehrgebäude auf dem Gemeindehof und des daneben bestehenden Bürgerinteresses auf einen Erweiterungsneubau für das viel zu kleine Bürgerhaus gibt es eine neue Entwicklung.

Die Freiwillige Feuerwehr Calenberge verzichtet zugunsten des Ergänzungsneubaus des Bürgerhauses auf den im Eingemeindungsvertrag ausgewiesenen Bauplatz, jedoch nicht auf den Neubau eines Feuerwehrgebäudes, wenn der Bedarf dazu durch Nachwuchsarbeit und Mitgliedergewinnung besteht. Die FFw Calenberge besteht darauf, dass diese Forderung schriftlich fixiert wird.

Nach der anschließenden Diskussion bedankte sich der Ortschaftsrat für die eindeutige Positionierung der FFw Calenberge, unterstützt deren Forderungen und wird den Entschluss der Stadt Magdeburg zur Kenntnis und Umsetzung weiterleiten.

 

Der Antrag des Heimatvereins Calenberge auf einen neuen Geschirrspüler und einen neuen Herd wurde durch den Ortschaftsrat einstimmig angenommen.


Dienstberatung des OB am 12.03.2020 in Randau

Die nachfolgenden Themen für die o.g. OB-Dienstberatung wurden auf die Tagesordnung aufgenommen:

  • Neues Fahrzeug für die FFw Randau
  • Nachfrage Planungsstand für den Erweiterungsbau des Feuerwehr-Gerätehauses Randau
  • Radweg Pechau-Randau
  • Beschilderung Elberadweg
  • Vertragskonditionen zur Versorgung von Randau-Calenberge mit wirklich schnellem Internet
  • Nachfrage zur Nutzung des Funkturmes Randau durch andere Netzbetreiber (Vodafone, Telefonica, 1&1)